Schiessnachweis

 

Kein Treffsicherheitsnachweis 2020 gefordert

 

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Massnahmen sind die Jagdschiessplätze bis mindestens dem 19. April 2020 geschlossen. Es kann davon ausgegangen werden, dass diese Schliessung verlängert wird. Der Regierungsrat hat daher beschlossen, den Treffsicherheitsnachweis 2020 nicht als Voraussetzung für den Erwerb des Glarner Jagdpatentes zu verlangen. Der Treffsicherheitsnachweis 2019 behält somit seine Gültigkeit. Diese Regelung gilt nur für den Kanton Glarus. Wer in einem anderen Kanton auf die Jagd gehen will, muss sich bei der zuständigen Behörde bezüglich Erbringung des Treffsicherheitsnachweises erkundigen.

 

An die Jäger und Jägerinnen wird appelliert, auch ohne den obligatorischen Treffsicherheitsnachweis bei der Wiedereröffnung der Schiessstände ihre Schiessfertigkeit zu trainieren – das Wild dankt es!

 

 

 

 

Für nicht Mitglieder Kostet der Nachweis 30 Fr. 

Mitglieder können den Nachweis bei allen Trainings für 10 Fr. erlangen.